Spartenleitung
Mannschaften
Berichte
Punktspiele
Termine Kalender
Trainingszeiten
Home Tischtennis
Pressebericht 12.04.2017
Tischtennis Berichte
Vorherige Seite
IMG_20171017_0002

PRESSEBERICHT vom 30.09.2017:

PRESSEBERICHT vom November 2017

Ausgeglichene Bilanz der Tischtennissparte des TV Reisbach

Überraschender Sieg der ersten Herrenmannschaft gegen den Tabellenführer

DSC07014

Die dritte Jugendmannschaft inklusive Ersatzspieler

Drei Siege, drei Niederlagen und ein Unentschieden, so lautet die Bilanz der Reisbacher Tischtennismannschaften vom dritten Novemberwochenende.

Herren I: Einen sensationellen Heimsieg gegen den bisherigen Tabellenführer SV Essenbach II erzielte die erste Mannschaft. Nachdem im bisherigen Saisonverlauf lediglich zwei Punkte gegen einen Abstiegskonkurrenten geholt wurden, standen die Vorzeichen nicht besonders gut und mit jeweils zwei verlorenen Doppeln und Einzeln hieß es kurz nach Beginn bereits 1:4. Dass das Match dann noch gedreht werden konnte, lag unter anderem an der Nervenstärke der Reisbacher, die von sechs Verlängerungssätzen fünf gewinnen konnten. Durch jeweils zwei Siege waren hierbei Christian Brandl sowie Rudi und Martin Schmid die Garanten für die Aufholjagd. Nach einem weiteren Sieg von Markus Hage standen plötzlich acht Punkte auf dem Konto, womit ein völlig überraschendes Unentschieden schon sicher in der Tasche war. Als die Reisbacher sich dann auf das Schlussdoppel vorbereiten wollten, kam kurioserweise die Meldung, dass der zweite Doppelpartner der Essenbacher aus beruflichen Gründen bereits abgereist war, wodurch am Ende sogar noch ein 9:7-Sieg eingefahren werden konnte.

Herren II: Einen ebenfalls knappen 9:7-Heimsieg verbuchte die zweite Mannschaft gegen den SC Postau. Auch hier war der Spielbeginn mit zwei verlorenen Doppeln alles andere als optimal. Mit insgesamt sechs gewonnenen Spielen im vorderen und hinteren Paarkreuz wurden dann aber wichtige Einzelsiege geholt, die letzten Endes die Basis für den verdienten Mannschaftssieg waren. Vor allem Andreas Grad und Johannes Gruber hatten mit ihren insgesamt vier gewonnen Einzeln einen großen Anteil am späteren Erfolg der Zweiten, bevor das Schlussdoppel mit Johannes Gruber und Waldemar Smyk den fünften Satz mit 15:13 gewinnen konnten. Dass es auch insgesamt eine extrem enge Kiste war, zeigt die Tatsache, dass insgesamt sieben Spiele über den fünften Satz entschieden wurden und zehn Sätze in die Verlängerung gingen. Mit sechs Siegen und nur einem Unentschieden rangiert die Zweite weiterhin auf dem sehr guten dritten Tabellenplatz der 3. Kreisliga Ost.

Herren III: In derselben Liga war die Dritte in der Vorwoche gegen den SV Essenbach IV im Einsatz. Dass der TV Reisbach generell ein ernsthaftes Doppelproblem zu haben scheint, offenbarte sich spätestens in diesem Spiel, denn alle drei Anfangsdoppel mussten an die gegnerische Mannschaft abgegeben werden. Die Hypothek für eine Aufholjagd war hier also noch größer als bei der ersten und zweiten Mannschaft. Mit den Einzeln kam aber dann auch in diesem Spiel die Wende und so konnte zwischenzeitlich sogar zum 5:5 ausgeglichen werden. Danach wurde es allerdings erneut eng, weil drei der folgenden vier Einzel mit jeweils 0:3-Sätzen klar an die Gäste gingen. Durch seinen zweiten Einzelsieg an diesem Abend konnte Wolfgang Gruber bei seinen Mannschaftskollegen aber den Glauben an ein mögliches Unentschieden aufrechterhalten. Jetzt musste die Entscheidung also im Schlussdoppel fallen und so schlecht die Doppelbilanz der Reisbacher auch im Allgemeinen sein mag, am Ende schienen vor allem die Nerven zu zählen und diese waren auch bei Maria Haderer und Johannes Gruber stark. Denn nicht nur beim 15:13-Sieg im zweiten Satz behielten die Reisbacher die nötige Coolness, sondern auch im alles entscheidenden fünften Satz, so dass am Ende ein verdientes Unentschieden stand.

Herren IV: Der Spieltag schien ganz im Zeichen des Duells zwischen dem TV Reisbach und dem SV Essenbach zu stehen, denn auch die vierte Herrenmannschaft musste zu Hause gegen ein Essenbacher Team antreten. Das Aufeinandertreffen der beiden Vereine in verschiedenen Spielbetrieben gehört seit Bestehen der Tischtennissparte fast schon zu den Klassikern. Dass am Ende dann eine deutliche 0:8-Niederlage auf dem Papier stand, war sicherlich auch der Tatsache geschuldet, dass die Reisbacher um Mannschaftsführer Gerhard Gruber etwas Pech hatten und drei Spiele denkbar knapp im fünften Satz verloren. Zumindest wurden durch diese Niederlage die Punkte zwischen beiden Vereinen an diesem Spieltag gerecht aufgeteilt.

Damen: Bei den Reisbacher Damen gehört es fast schon zu einer gewissen Selbstverständlichkeit, dass man die Spiele nicht nur gewinnt, sondern regelrecht dominiert. Und nach den ersten beiden Saisonspielen, die mit 10:0 und 7:3 gewonnen wurden, kam mit dem TSV Kronwinkl eine Mannschaft, die noch keine Punkte auf dem Konto hatte und so war ein klarer Sieg auch hier fast schon eine Pflichtaufgabe. Und am Ende hieß es tatsächlich erneut 10:0, wobei nicht mal ein einziger Satz verloren wurde. Somit führt die Damenmannschaft um Claudia Bloos die Kreisligatabelle souverän mit 6:0 Punkten und 27:3 Spielen an.

Jugend I: Nicht ganz so gut lief es dagegen für die Jugendmannschaften. Die Erste musste beim TSV Bayerbach antreten, wobei hier zumindest durch Thomas Haas und Simon Schmid eines der zwei Anfangsdoppel gewonnen werden konnte. Auch im weiteren Spielverlauf blieb die Partie vorerst spannend und bis zum 6:5 der Gastgeber weitestgehend ausgeglichen, was aber vor allem an den drei Einzelsiegen von Mannschaftsführer Thomas Haas lag. Letzen Endes waren die Bayerbacher an diesem Nachmittag aber zu stark, so dass die Partie schließlich mit 5:8 verloren ging und man somit weiterhin auf dem 6. Tabellenplatz liegt.

Jugend III: Dass es für die dritte Jugendmannschaft in diesem Jahr vor allem darum geht, Spielpraxis in der dritten Kreisliga zu sammeln, stand bereits am Anfang der Saison fest. Und so war auch die 0:10-Niederlage beim Tabellendritten vom SV Gündlkofen am Ende kein Beinbruch. Bei gleichbleibendem Trainingseifer wird in der nächsten Saison dann sicherlich auch der eine oder andere Sieg zu verbuchen sein.

 

PRESSEBERICHT vom Januar 2018

Damenmannschaft des TV Reisbach gewinnt Kreispokal

Damen Kreispokal

Neben den insgesamt sieben Verbandsrundenspielen stand dieses Wochenende ganz im Zeichen des Kreispokals in Bonbruck. Mit der Damenmannschaft sowie der ersten und dritten Herrenmannschaft waren gleich drei Reisbacher Teams in der Endrunde vertreten, wobei die Herren am Ende klar das Nachsehen hatten, denn beide Viertelfinalspiele der Ersten und Dritten gingen klar mit 0:4 verloren. Die Damen hingegen erkämpften sich in einem spannenden 4:3-Finalsieg gegen den TSV Bayerbach den Kreispokal, der gleichzeitig zur Teilnahme an den Bayerischen Meisterschaften berechtigt. Zwei Siege von Michaela Strobl, sowie jeweils ein Sieg von Maria Haderer und Mannschaftsführerin Claudia Bloos sprechen für eine geschlossene Mannschaftsleistung und lassen auf weitere Erfolge bei der Bayerischen hoffen.

Herren I: Eine empfindliche Heimniederlage musste die erste Herrenmannschaft vergangenen Freitag verbuchen. Gegen den Abstiegskonkurrenten vom DJK SV Adlkofen II, der zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung antrat, kamen die Reisbacher über ein 4:9 nicht hinaus und müssen nun hoffen, nächstes Wochenende gegen Laberweinting II zu punkten.

Herren II: Ganz anders die Zweite, welche den TSV Marklkofen III in einer kuriosen Partie mit 9:3 bezwang. So klar, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte, verlief das Spiel nämlich nicht, denn von den insgesamt zwölf Spielen wurden zehn im fünften Entscheidungssatz ausgetragen. Der Nervenstärke der gesamten Mannschaft ist es zu verdanken, dass wiederum acht davon gewonnen werden konnten. Durch diesen Erfolg rangiert die Mannschaft somit weiterhin auf einem souveränen vierten Tabellenplatz in der dritten Kreisliga Ost.

Herren III: Bereits einen Tag davor musste die Reisbacher Dritte ebenfalls zu Hause zum Derby gegen Marklkofen antreten, allerdings gegen die Zweite, und dieses Spiel wurde am Ende relativ deutlich mit 1:9 verloren. Wieder einmal wurden alle drei Anfangsdoppel verloren; lediglich durch Josef Loher wurde an diesem Abend ein Ehrenpunkt geholt.

Herren IV: Auch bei der vierten Herrenmannschaft wurden an diesem Spieltag keine Punkte eingefahren und so verlor man das Match gegen den bis dato Tabellendritten aus Rottenburg relativ klar mit 3:8. Neben einem Doppel gewannen die Reisbacher lediglich durch Gabriel Mayer sowie Gerhard Gruber zwei Einzelspiele.

Damen: Einen Tag vor dem Pokalerfolg empfingen die nach wie vor unbesiegten Damen im vierten Punktspiel dieser Saison den SV Ohu-Ahrain IV und wie in den vergangen drei Spielen lies man auch dieses Mal nichts anbrennen, so dass am Ende ein souveräner 9:1-Sieg auf dem Konto stand.

Jugend II: Ebenfalls erfolgreich war die zweite Jugendmannschaft beim Heimspiel gegen den VfR Laberweinting II in der zweiten Kreisliga. Gleich zu Beginn konnten beide Doppel gewonnen werden und im Einzel waren es dann Alexander Frischmann und Florian Maxzin mit je zwei Einzelsiegen sowie Lukas Gruber und Julia Maier, die den verdienten 8:4 Erfolg perfekt machten.

Jugend III: Für die vierte Jugendmannschaft war auch letzten Donnerstag noch nichts zu holen. Beim TSV Bayerbach II konnte lediglich Stefan Gobmeier einen Einzelsieg erzielen, so dass die Partie am Ende mit 9:1 an die Gastgeber ging.

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
Ueberschrift-30-Neu
Masterrahmen-30-neu
Eckteil-40-bb
Masterrahmen 50-vv
Seitenrahmen 100-xx
Seitenrahmen-40-nn
Home
Verein
Aktuelles-30-x
Historie
Vorstand
Termine
Abteilungen
Sparten
Mitglied werden
Ehrungen
TVR-Events
Sportstaetten aa - Kopie
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Seitenrahmen 100-xx
Seitenrahmen-40-nn
Facebook
Twitter
Youtube
Vereins-App
Seitenstreifen 2-pp
Seitenstreifen 2-pp
Seitenstreifen 2-pp
Seitenrahmen-40-nn
Seitenrahmen 100-xx
Seitenstreifen 2-pp
Seitenrahmen 100-xx
Seitenrahmen 100-xx
Seitenrahmen-40-nn
TVR-Intern
Seitenrahmen-40-nn
Vereinskleidung
Informationen zum Datenschutz